Pfarrkirche St. Petrus - Lieser


Pfarrkirche St. Petrus:

Die auf einem Felsen erbaute Pfarrkirche St.Petrus, überragt die Dächer des Dorfes Lieser. Nach einem Bericht zufolge, wurde die heutige Pfarrkirche im Jahre 1782 neu erbaut und fertiggestellt. Bei einer Brandkatastrophe im Jahre 1860, der auch ca. 40 Häuser zum Opfer fielen, brandte der Kirchturm bis auf die Grundmauern nieder, und ließ auch die Glocken schmelzen.
Zu den bedeutenden Kunstwerken in der Kirche zählen der Hochaltar (Mitte des 16.Jahrhunderts), Johannesaltar (1624), Marienaltar (1651), Voltmannorgel (1891). Neugotische Gruftkapelle der Familie von Schorlemer (ausgehendes 19. Jahrhundert)

Paulskirche:

Nördlich oberhalb der Ortslage in den Weinbergen liegt die Paulskirche. Inmitten der Weinberge war sie bis zum 16. Jahrhundert religiöser Mittelpunkt von vierzehn Dörfern und ein vielbesuchtes Wallfahrtsziel. Sie ist wohl die älteste Kirche der Region. In Ihr suchten viele Mosellaner Zuflucht während der harten Revolution-Zeiten um 1848. Als Entstehungsjahre sind überliefert: Langhaus (1718), Chor (1726), Sakristei (Anfang des 17. Jahrhunderts),Clause (1618), Kreuzweg zur Paulskirche